Diy Adventskalender und -Kranz

Der Elchkalender
Der schnellste Adventskalender der Welt ist in 5 Minuten fertig! Druckt euch den süßen Elch und seinen Schal aus, indem ihr euch die Bilder am Ende der Seite downloadet. Klebt den Schal an den Elch und lasst beides von eurem Kind ausmalen. Ihr könnt ihn natürlich auch selbst ausmalen, wenn ihr möchtet. Ich habe ihn aus Pappe gebastelt. Das funktioniert genauso gut. Jeden Tag wird dann ein Stück vom Schal abgeschnitten, sodass er immer kürzer wird, je näher Weihnachten rückt. Der Countdown läuft… Die Vorlagen zum Ausdrucken findet ihr am Ende der Seite.

Der Papiertüten-Kalender
Dieser Adventskalender ist leicht zum Nachbasteln. Ihr braucht nur 24 Papiertüten, Dekorationsmaterial, Wolle und Wäscheklammern. Die Papiertüten könnt ihr nach Lust und Laune dekorieren, sodass sie zu absoluten Hinguckern werden. Dann spannt ihr Fäden, an denen ihr die Tüten aufhängen könnt. In die Papiertüten füllt ihr die kleinen Geschenke hinein und verschließt sie dann, indem ihr sie an der Wolle mit den Wäscheklammern aufhängt. Natürlich könnt ihr die Tüten auch zukleben und auf einen Tisch oder die Fensterbank stellen.

Aber mit was soll man denn bloß den Adventskalender befüllen? Hier kommen 24 günstige Ideen:

  • Ein Liebesbrief von den Eltern an das Kind
  • Ein Puzzle (aufteilbar auf mehrere Tage)
  • Kleine Bücher
  • Lesezeichen
  • Aufkleber
  • Kinder-Tattoos
  • Stempel
  • Ausmalbilder
  • Besondere Stifte
  • Besonderer Radiergummi
  • Süßigkeiten (dürfen natürlich nicht fehlen!)
  • Nüsse
  • Diy-Knete
  • Weihnachtsrätsel
  • Taschentücher mit süßen und weihnachtlichen Motiven
  • Toilettenpapier mit süßen und weihnachtlichen Motiven
  • Taschenwärmer
  • Flummi
  • Sterne, die im dunklen leuchten
  • Luftballon mit weihnachtlichem Motiv
  • Kleine Spielzeug-Autos
  • Murmel
  • Schlüsselanhänger
  • Selbst gemachte Gutscheine

Ihr könnt ihn natürlich auch mit Erlebnissen füllen:

  • Kekse backen
  • Filmeabend mit Popcorn
  • Schatzkarte durchs Haus oder die Wohnung mit verstecktem Süßigkeiten-Schatz zum finden
  • Schlittschuh laufen
  • Wellness Abend daheim
  • Winter Spaziergang
  • Weihnachtsbaum kaufen und dekorieren
  • Weihnachtsmarkt besuchen
  • Vogelfutter und eventuell Vogelhaus aufstellen
  • Wohnung oder Haus dekorieren
  • Schokoladen Fondue machen
  • Wunschliste schreiben

Adventskranz

Ihr braucht:

  • dunkles Löschpapier
  • Tannenzweige
  • Strohkranz
  • Blumendraht
  • Weihnachtskugeln
  • 4 dicke Kerzen, die am besten farblich zu den Weihnachtskugeln passen

Anleitung:

  1. Schneidet Tannenzweige zu und formt aus Stroh einen Kranz, den ihr mit dem Blumendraht umwickelt.
  2. Den Strohkranz umwickelt ihr dann mit dunklem Löschpapier.
  3. Legt immer zwei bis drei der klein geschnittenen Tannenzweige auf den mit Löschpapier umwickelten Strohkranz. Haltet die Tannenzweige dabei gut fest und umwickelt sie anschließend mit Blumendraht. Das macht ihr so lange, bis man den Strohkranz nicht mehr sehen kann.
  4. Nun kommen wir zu den Kerzen. Um sie zu befestigen, müsst ihr, an der Unterseite der Kerze, Draht in das Innere der Kerzen stechen, den ihr vorher durch ein Feuerzeug leicht erhitzt.
  5. Befestigt die Kerzen mit Hilfe des Drahtes am Kranz.
  6. Am Schluss könnt ihr nun die Weihnachtskugeln am Kranz anbringen. Dazu fädelt ihr den Draht durch die Öse und befestigt somit die Kugel am Kranz. Und schon seid ihr fertig!

Druckvorlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.