Hoppel-Hasen und Co

Ostern ist ein sehr farbenfrohes Fest. Ihr könnt natürlich alle Ideen nach basteln. Ich würde mich freuen wenn ihr es dann auf Instagram unter # marieskreativerasselbande markiert, damit ich es mir anschauen kann. Ihr braucht noch Ideen für Diy-Osterdekorationen? Oder noch mehr kreative Angebote zur Osterzeit? Dann schaut euch gern folgende Beiträge an: Diy-Osterdekorationen oder Ei, Ei, Ei

Osterei und Häschen Karte

Für dieses Bastelangebot habe ich mehrere Varianten mitgebracht. Als erstes solltet ihr euch natürlich entscheiden, welches Motiv ihr haben möchtet: Häschen, Osterei oder Küken? Sobald ihr euch für ein Motiv entschieden habt, das ihr euch am Ende des Beitrags unter dem Punkt „Vorlagen“ herunterladen könnt, könnt ihr es euch ausdrucken und ausschneiden. Ihr werdet es brauchen.

1. Variante: Washi-Tape

Hierfür braucht ihr Pappe, eine Schere, einen Edding und die bunten Washi-Tapes. Als erstes faltet ihr die Pappe zu einer Karte. Danach umrandet ihr eure eben ausgesuchte Motiv-Schablone auf der Titel- Seite und schneidet es aus, sodass man dadurch in die Karte schauen kann. Auf die rechte Innenseite der Karte, also da, wo ihr nicht geschnitten habt, klebt ihr nun alles mit den Washi-Tapes zu. Mit dem Edding schreibt ihr am Ende auf die Washi-Tapes „Frohe Ostern!“ und schon seid ihr fertig.

2. Variante: Servietten

Hierfür braucht ihr Pappe, eine Schere, einen Kleber, Servietten und einen Edding. Als erstes faltet ihr die Pappe zu einer Karte. Danach umrandet ihr eure eben ausgesuchte Motiv-Schablone auf der Titel- Seite und schneidet es aus, sodass man dadurch in die Karte schauen kann. Auf die rechte Innenseite der Karte, also da, wo ihr nicht geschnitten habt, klebt ihr nun alles mit den Servietten zu. Mit dem Edding schreibt ihr am Ende auf die Servietten „Frohe Ostern!“ und schon seid ihr fertig.

3. Variante: Fingerfarbe

Hierfür braucht ihr Pappe, eine Schere, Fingerfarbe und einen Edding. Als erstes faltet ihr die Pappe zu einer Karte. Danach legt ihr eure eben ausgesuchte Motiv-Schablone auf der Titel- Seite ab und umrandet sie mit Fingerfarbentupfern. Dann umrandet ihr die Motiv- Schablone und schneidet sie aus, sodass man dadurch in die Karte schauen kann. Auf die rechte Innenseite der Karte, also da, wo ihr nicht geschnitten habt, könnt ihr mit dem Edding „Frohe Ostern!“ hin schreiben und schon seid ihr fertig.

Handabdruck und Fußabdruck Hasen

Für alle Varianten braucht ihr Fingerfarbe, Pappe oder eine Leinwand, Wasser und Handtücher zum anschließenden sauber machen. Wenn ihr die Materialien beisammen habt, müsst ihr euch nur noch entscheiden, ob die Hände oder Füße angemalt werden sollen. Dann kann es auch schon los gehen.

1. Variante: Handabdruck

Malt die Hand und alle Finger, außer den Daumen, mit Fingerfarbe an. Nun bilden der kleine Finger und der Ringfinger ein Ohr und der Mittelfinger und Zeigefinger das andere Ohr. Bei Kleinkindern empfehle ich einfach nur den kleinen Finger und den Zeigefinger anzumalen. Dann geht es leichter. Habt ihr die Finger sortiert? Na dann ab damit auf die Pappe oder die Leinwand. Fest drücken und vorsichtig abziehen. Lasst es trocknen und gebt dem Hasen dann noch ein freundliches Gesicht. Fertig!

2. Variante: Fußabdruck

Malt den ganzen Fuß mit Zehen mit der Fingerfarbe an und drückt ihn auf die Pappe oder die Leinwand. Zieht ihn vorsichtig ab und lasst es trocknen. Am Ende malt ihr an die Verse noch Ohren und gebt dem Hasen, sobald er trocken ist, ein freundliches Gesicht. Fertig!

3. Variante: Hand- und Fußabdrücke

Malt auf die Pappe oder die Leinwand einen großen und einen kleinen Kreis aus Fingerfarbe. Dies ist der Kopf und der Bauch des Hasen. Die Ohren sind die Hände und die Füße sind praktischer Weise die Füße. Malt also noch und nach die Hände und Füße an, drückt sie auf die richtige Stelle und zieht sie vorsichtig ab. Wenn alles getrocknet ist braucht der Hase nur noch ein freundliches Gesicht. Fertig!

Fingerpuppen

Schnappt euch einen Becher, eine Schere, einen Kleber und Pappe. Jetzt müsst ihr euch nur noch entscheiden, ob ihr einen Hasen, ein Küken oder ein Schäfchen basteln möchtet. Für den Hasen braucht ihr eine Hasenohrenvorlage, die sich am Ende des Beitrages befindet. Diese drückt ihr aus, nachdem ihr sie heruntergeladen habt. Für das Küken braucht ihr zwei Federn und für das Schäfchen existiert auch eine Vorlage am Ende des Beitrages.

1. Variante: Hase

Umrandet den Becher am besten an der großen Öffnung und dem kleinen Boden, um einen großen Kreis, das wird der Bauch, und einen kleinen Kreis, das wird der Kopf zu erhalten. Schneidet beide Kreise aus und klebt sie aneinander. Die Hasenohren vorlagen umrandet ihr dann auch und Schneidet sie ebenfalls aus, um sie dann an den Kopf zu kleben. Malt dem Hasen noch ein schönes Gesicht auf, bevor ihr anschließend am Bauch zwei Löcher ausschneidet, durch die eure Finger passen. Und schon seid ihr fertig!

2. Variante: Küken

Umrandet den Becher am besten an der großen Öffnung und dem kleinen Boden, um einen großen Kreis, das wird der Bauch, und einen kleinen Kreis, das wird der Kopf zu erhalten. Schneidet beide Kreise aus und klebt sie aneinander. Die Federn klebt ihr dann an den Bauch und malt oder klebt ein schönes Gesicht auf. Anschließend schneidet ihr am Bauch zwei Löcher aus, durch die eure Finger passen. Und schon seid ihr fertig!

3. Variante: Schäfchen

Umrandet den Becher am besten an der großen Öffnung und dem kleinen Boden, um einen großen Kreis, das wird der Bauch, und einen kleinen Kreis, das wird der Kopf zu erhalten. Schneidet beide Kreise aus und klebt sie aneinander. Die Schäfchenvorlage umrandet ihr auch noch und schneidet sie ebenfalls aus, um sie dann aufzukleben. Anschließend schneidet ihr am Bauch zwei Löcher aus, durch die eure Finger passen. Nun braucht euer Schäfchen nur noch ein Gesicht, das ihr aufmalen könnt. Und schon seid ihr fertig!

Huhn und Küken mit 3D Flügeln

Ihr braucht grüne, gelbe und weiße Pappe, einen orangenen Filzstift, einen Bleistift, einen Becher, eine Schere und Kleber. Umrandet die große Öffnung des Bechers auf der weißen Pappe. Dann umrandet ihr den Boden des Bechers zweimal auf der gelben Pappe. Anschließend zeichnet ihr ein Rechteck auf die grüne Pappe, das so groß ist, dass die Kreise darauf passen, wenn man sie in eine Reihe klebt. Nun schneidet ihr alles aus. In die Kreise schneidet ihr dann noch Schlitze, die fast bis zur Hälfte gehen. Danach knickt ihr einen Teil um, sodass es aussieht, als ob man ein viertel Stück Pizza weg geklappt hätte. Klebt die Kreise auf das Rechteck und malt mit dem orangenen Filzstift jedem Huhn und Küken einen Schnabel auf. Nun brauchen sie nur noch Füße und jeweils ein Auge. Diese könnt ihr mit dem Bleistift malen. Fertig!

Süße Osterei-Küken und Hasen

Durch die gemusterten Pappen, aus der dann die Eierschalen gebastelt werden, verändern sich die Osterei-Küken und Hasen immer wieder. Jedes wird dadurch zu einem ganz einzigartigen Schlüpfling. Um sie nachzubasteln braucht ihr sowohl einfarbige, als auch gemusterte Pappe, eine Schere, einen Edding und Kleber. Ladet euch die passende Vorlage, die sich am Ende des Beitrages befindet herunter, drückt und Schneidet sie aus und umrandet sie auf der entsprechenden Pappe, damit ihr sie dann ausschneiden und zusammenkleben könnt. Am Ende malt ihr dem Küken oder dem Hasen noch ein Gesicht auf und schon seid ihr fertig!

Vorlagen

Häschen Motiv

Osterei Motiv

Küken Motiv

Schäfchen Vorlage

Süße Osterei-Küken Vorlage

Süße Osterei-Hasen Vorlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.