Schneeflocken, Schneemänner und Pinguine

Strohhalm-Schneeflocke

Materialien:

  • Strohhalme
  • Wolle
  • Schere

Anleitung:

  1. Schneidet euch die Strohhalme zurecht und legt sie übereinander, während ihr sie nach und nach mit der Wolle befestigt.
  2. Um der Schneeflocke mehr Stabilität zu geben könnt ihr auch mit der Heißklebepistole arbeiten, wobei ihr darauf achten solltet, dass eure Kinder mit dem heißen Kleber und dem erhitzten Gerät nicht in Berührung kommen.

Salz-Schneeflocken

Materialien:

  • Papier
  • Stift
  • Flüssigkleber
  • Salz
  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • Wasser in kleinem Behälter

Anleitung:

  1. Malt euch die Schneeflocken auf dem Papier vor oder druckt Umrisse von Schneeflocken aus.
  2. Danach fahrt ihr die Linien mit dem Flüssigkleber nach, streut Salz darauf und malt mit einer beliebigen Wasserfarbe auf dem Salz-Kleber-Gemisch.

Glitzer-Schneeflocke

Materialien Variante 1:

  • Schere
  • Kleber
  • Glitzerpapier

Anleitung:

Schneidet Streifen aus dem Glitzerpapier aus und klebt sie zu einer Schneeflocke zusammen. Das ging jetzt ziemlich schnell oder?

Materialien Variante 2:

  • Papier
  • Kleber
  • Streuglitzer
  • Schere

Anleitung:

  1. Wir stellen unser Glitzerpapier selbst her, indem wir das Papier mit Kleber bestreichen und den Glitzer darauf streuen.
  2. Das Ganze muss dann trocknen, bevor Streifen aus dem selbst gemachten Glitzerpapier ausgeschnitten und zu einer Schneeflocke zusammengeklebt werden können.

Schneemann im Schneesturm

Materialien:

  • Klarsichtfolie
  • Schere und Kleber
  • Tesafilm
  • farbiges Papier
  • weißes Konfetti oder Papierkügelchen
  • Strohhalm
  • weiße, orangene und schwarze Pappe
  • schwarzer Stift

Anleitung:

  1. Schneidet aus der weißen Pappe einen großen und einen kleinen Kreis aus. Die orangene Pappe braucht ihr nur für die kleine Karottennase, die ein Dreieck ist. Die schwarze Pappe braucht ihr für die Knöpfe und Augen.
  2. Klebt die einzelnen ausgeschnittenen Teile als Schneemann zusammen auf das bunte Papier. Nun braucht er nur noch einen Mund den ihr mit dem schwarzen Stift malen könnt. Wenn ihr nicht so viel ausschneiden möchtet könnt ihr natürlich auch die Augen, die Nase und die Knöpfe aufmalen.
  3. Schiebt das bunte Papier mit dem Schneemann in die Klarsichtfolie und gebt das Konfetti oder die Papierkügelchen hinzu.
  4. Jetzt müsst ihr nur noch den Strohhalm rein stecken, sodass er oben raus schaut und die Klarsichtfolie oben zukleben, damit der Strohhalm die einzige Luftzufuhr ist.

Spielidee:
Pustet durch den Strohhalm und lässt einen Schneesturm entstehen.

Kinder-Schneemann

Materialien:

  • Foto des Kindes
  • Schere und Kleber
  • weiße und schwarze Pappe

Anleitung:

  1. Scheidet zwei Kreise für den Körper und den Kopf aus der weißen Pappe und drei Mini Kreise als Knöpfe und einen Hut aus der schwarzen Pappe aus.
  2. Auch das Kinderfoto schneidet ihr rund aus. Klebt nun alles als Schneemann zusammen, sodass das Kinderfoto das Gesicht des Schneemannes ist.

Schneemann aus Wattepad

Materialien:

  • Schere und Kleber
  • Wattepads
  • buntes Papier
  • schwarze und orangene Pappe

Anleitung:

  1. Klebt die Wattepads als Schneemann auf dem bunten Papier zusammen.
  2. Schneidet aus der schwarzen Pappe Augen, Mund, Knöpfe und einen Hut aus. Die orangene Pappe braucht ihr für die Nase. Wenn ihr alles ausgeschnitten habt, klebt ihr es auf euren Schneemann.

Watschelnde Pinguine

Materialien:

  • Pappteller
  • Wasserfarbe
  • Weiße, schwarze, orangene und rote Pappe
  • Schere und Kleber

Anleitung:

  1. Malt den Pappteller zur Hälfte mit blauer Wasserfarbe an und lasst ihn trocknen.
  2. Schneidet einen Schlitz in die Mitte des Papptellers, sodass die Ränder dabei ganz bleiben.
  3. Schneidet aus der weißen, schwarzen und orangenen Pappe die einzelnen Elemente für die Pinguine aus. Die rote Pappe braucht ihr für zwei Pappstreifen, die ihr später an die Pinguine klebt, um sie bewegen zu können.
  4. Klebt die Pinguine aus den einzelnen Teilen mit dem Pappstreifen zusammen.
  5. Schneidet Schneeberge aus weißer Pappe aus und klebt sie auf den Teller, sodass man den Schlitz nicht mehr sieht.
  6. Am Ende könnt ihr noch Schneeflocken malen.

Spielidee:
Die Pinguine kann man von hinten durch den Schlitz stecken und durch die Pappstreifen bewegen. Dadurch sieht es so aus, als ob sie watscheln, hüpfen, tanzen,… würden.

Papp-Pinguin

Materialien:

  • Weiße, blaue, schwarze und orangene Pappe
  • Schere und Kleber

Anleitung:

  1. Klebt auf die blaue Pappe etwas weiße Pappe als Eisscholle.
  2. Schneidet die einzelnen Teile für den Pinguin aus der Pappe aus und klebt sie zusammen.
  3. Den fertigen Pinguin klebt ihr dann auf die Eisscholle mit dem blauen Hintergrund.

Pappteller-Pinguin

Materialien:

  • Pappteller
  • Wasserfarbe
  • Weiße, schwarze und orangene Pappe
  • Schere und Kleber

Anleitung:

  1. Malt den Pappteller mit schwarzer Wasserfarbe an und lasst ihn trocknen.
  2. Schneidet Flügel, Augen, einen Bauch, Füße und einen Schnabel aus und klebt alles an die richtige Stelle auf den Pappteller.
  3. Ich habe am Ende noch eine Schneeflocke aus Kleber, Salz und Wasserfarbe auf den Pinguin-Bauch gemalt. Das könnt ihr natürlich auch machen. Wie ihr möchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.