Süßigkeiten Geburtstag

Lollis, Schokolade, Gummibärchen und Co sind wahrscheinlich an jedem Geburtstag vorhanden. Doch diese Motto-Party stellt sie absolut in den Fokus! Alle Punkte werden sich um das Thema Süßigkeiten drehen. Durch diesen Beitrag habt ihr eine schnelle Planung des Süßigkeiten Geburtstages mit vielen Ideen, die ihr ganz leicht umsetzen könnt.

Einladungskarten

Ihr könnt die Einladungskarten, die sich am Ende des Beitrages befinden, herunterladen und ausdrucken. Dann müsst ihr sie nur noch ausfüllen und an die Gäste verteilen.

Dekoration

Natürlich dürfen auch an dieser Party die Luftballons nicht fehlen. In diese könnt ihr zuvor Süßigkeiten hinein füllen, zum Beispiel mit Hilfe eines Trichters und dann aufpusten. Das hat dann auch einen zusätzlichen Überraschungseffekt, wenn während der Party welche platzen sollten. Die Luftballons könnt ihr überall verteilt aufhängen. Des weiteren braucht ihr ein paar Tische für die Candybar und Tischdecken. Die Candybar könnt ihr mit kleinen Schildern dekorieren. Zudem braucht ihr ein paar Zangen, viele kleine Schüsseln für die Süßigkeiten und ein paar Papiertüten. Auf die Teller am Essenstisch könnt ihr mit ein paar kleinen Süßigkeiten für ein Highlight sorgen.

Essen

Die eben schon erwähnte Candybar darf natürlich nicht fehlen. Dort könnt ihr dann viele unterschiedliche Süßigkeiten in kleinen Schüsseln aufstellen. Die Gäste können sich hier allein bedienen. Des weiteren könnt ihr euch das Backen ersparen und eine Schokoriegel-Torte herstellen. Hierfür könnt ihr die einzelnen abgepackten Schokoriegel nutzen, die euer Kind am liebsten mag. Diese klebt ihr um eine Runde Box herum, in die ihr dann Schokolade füllen könnt. Stabilisiert die Schokoriegel am besten noch mit einem schönen Geschenke-Band, das automatisch die Torte auch optisch aufwertet. Wer dann noch etwas backen möchte, kann zum Beispiel ein paar bunte Quarkwaffeln machen. Für den Teig braucht ihr

  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Margarine
  • 500g Magerquark mit 0,2% Fett
  • 5 Eier
  • 450 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Lebensmittelfarbe
  • Mineralwasser (eventuell)
  • Ruhrschüssel
  • Handrührer
  • 2-4 kleine Schüsseln
  • Waffel-Eisen

Sobald ihr dann alle Materialien habt, könnt ihr auch schon mit dem Backen loslegen.

  1. Schnappt euch die Ruhrschüssel und gebt dort die Margarine, den Zucker und Vanillezucker hinein.
  2. Mit dem Handrührer schlagt ihr alles schaumig.
  3. Dann gebt ihr die Eier und den Magerquark hinzu.
  4. Anschließend das Mehl, die Prise Salz und das Backpulver.
  5. Falls die Masse insgesamt etwas zu dick zum Rühren wird, könnt ihr einen kleinen Schluck von dem Mineralwasser hinzugeben.
  6. Teilt die Masse in kleine Schüsseln auf und gebt Lebensmittelfarbe hinzu, um den Teig einzufärben.
  7. Am Ende müsst ihr nur noch den Teig auf das Waffeleisen geben und die Waffeln nacheinander ausbacken.

Programm

Die Herstellung einer zuckersüßen Donutseife schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Kinder sind eine Zeit lang beschäftigt und ihr habt etwas, das ihr am Ende der Party in die Mitgebsel-Geschenktüte dazu machen könnt. Beginnen wir mit der Anleitung der Donutseife. Ihr braucht 500g Rohseife, Zuckerstreusel, Duftöl, rote und gelbe Seifenfarbe, zwei Schüsseln, zwei Tassen, ein Wasserbad und eine Donutform aus Silikon. Als erstes schmelzt ihr die Rohseife in den beiden Tassen in einem warmen Wasserbad, gebt Duftöl hinzu und in die eine Tasse etwas gelbe und in die andere Tasse rote Lebensmittelfarbe, um rosa und hellgelb zu erzielen. Gießt die Masse in die Silikonform, sodass ihr gleich viele rosane und hellgelbe Donuts habt. Achtet darauf, dass sie nur halb voll sind und gebt zuvor die kleinen Zuckerstreusel in die Formen, in die ihr die rosane Seife hinein gebt. Nun müssen sie nur noch abkühlen, aus der Form genommen und mit etwas geschmolzener Seife zusammen geklebt werden, sodass immer eine rosane mit einer hellgelben Hälfte zusammen klebt. Fertig! Und jetzt kommen wir zu den Partyspielen. Ihr könnt eigentlich die Klassiker ganz gut verwenden, wie zum Beispiel das altbekannte Topfschlagen oder auch Stille-Post oder Pantomime mit Süßigkeiten als Begriffe spielen. Auch das Schokokuss-Wettessen ist eine lustige Spielidee. Achtet allerdings darauf, dass ihr dieses Spiel nur dann spielt, wenn die Kinder noch nicht ganz so viel Süßkram gegessen haben.

Mitgebsel-Geschenk

Am Ende der Party könnt ihr nun die zuvor selbst gemachten Donutseifen in die Geschenktüten der jeweiligen Kinder hinzufügen. Und es müssen natürlich Süßigkeiten mit in die Tüte! Passt ja schließlich zum Motto der gesamten Party. Dafür könnt ihr auch gerne die Reste der Candybar nutzen. Falls ein Kind bei der Candybar seine selbst zusammengestellte Naschtüte nicht geschafft hat, könnt ihr diese auch noch hinzu geben.

Vorlagen

Einladungskarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.