Zum Thema Zähne

Diese kreativen Angebote passen zum Thema Zähne. Ich habe euch ein Belohnungssystem, ein Bastelangebot mit Spielanleitung, eine kindgerechte Anleitung zum Zähneputzen, einen Brief der Zahnfee, eine Buchvorstellung und ein Zahnfee-Postfach mitgebracht. Falls ihr ein Angebot nutzt, würde ich mich freuen es mir auf Instagram unter # marieskreativerasselbande anschauen zu können.

Belohnungssystem

Das Belohnungssystem ist sehr einfach. Wenn ihr möchtet könnt ihr euch das Bild herunterladen oder ihr schnappt euch einfach ein Blatt Papier, hängt es mit Tesafilm an eurer Badezimmertür in kindgerechter Höhe auf und schreibt oben auf das Blatt „Zahn-Putz-Profi“ und den Namen des Kindes. Jetzt könnt ihr noch süße Aufkleber kaufen oder einfach kleine Zähne zum Ausmalen darauf malen. Nach jedem erfolgreichen Zähneputzen darf euer Kind dann einen neuen Aufkleber auf das Blatt kleben oder einen Zahn ausmalen. Es wird somit zum Zähneputzen motiviert. So kann euer Kind sehen, dass es schon ganz gut putzen kann und zu einem Profi wird.

Bastelangebot

Was ihr braucht: aufgemalte/ ausgedruckte Zähne auf Papier, Laminierfolie, Laminier-Gerät, Taschentücher/Handtuch, Wasser im Glas, Zahnbürste und einen abwaschbaren Stift (Folienstift)
Anleitung:
1. Ausgedruckte/aufgemalte Zähne in Laminierfolie legen und einlaminieren. FERTIG! Ihr könnt natürlich auch ein gesamtes Gebiss, statt einzelne Zähne auf ein Blatt machen.
Das Spiel:
mit dem abwaschbaren Stift malt das Kind/der Erwachsene Bakterien auf die Zähne. Anschließend werden diese, vom Kind, mit der Zahnbürste, die es in das Wasser tunkt, abgeschrubbt. Am Ende wischt man es mit einem Taschentuch/Handtuch trocken und kann das Spiel wiederholen.
Lernziel:
oftmals denken Kinder, dass sie ihre Zähne nur putzen, damit ihre Eltern glücklich sind oder weil es einfach zum Tagesablauf dazu gehört. Durch dieses Spiel lernen die Kinder, dass sie Bakterien, die auf den Zähnen sind, durch die Zahnbürste einfach weg putzen. Das Ritual Zähneputzen erhält somit eine Sinnhaftigkeit.

Kindgerechte Anleitung zum Zähneputzen

Diese Anleitung könnt ihr euch heruntergeladen und ausdrucken, um es im Badezimmer aufzuhängen. So kann euer Kind sehen, was es genau machen soll und wird motiviert. Ihr könnt natürlich auch noch den Zahn und die Zahnbürste von eurem Profi-Kind ausmalen lassen. So macht das Zähneputzen noch mehr Spaß! Am besten hängt ihr es auf Kinderhöhe neben das Belohnungssystem. Also los geht’s…

Brief der Zahnfee

Hat euer Kind schon seinen ersten Wackelzahn? Perfekt! Dann ist dieser Brief ideal für den Besuch der Zahnfee. Ihr könnt ihn euch heruntergeladen und ausdrucken. Euer Kind wird bestimmt sehr stolz sein einen so schönen Brief von der Zahnfee zu bekommen und wird dazu motiviert weiterhin die Zähne zu putzen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Für den Besuch der Zahnfee könnt ihr euch noch das Zahnfee-Postfach nähen. Das geht super einfach. Die Anleitung dazu findet ihr am Ende des Beitrags

Buchempfehlung

Ich bin ein großer Fan vom Leo Lausemaus. Die Kiddis aus der KiTa sind bei den Büchern auch immer begeisterte Zuhörer. Ich habe zu unserem Thema „Zähne“ sogar ein Buch gefunden, dass mich riesig gefreut hat. Um was es geht?

Leo Lausemaus geht in der Geschichte das 1. Mal zum Zahnarzt. Ganz schön spannend… Seine Zähne sind, welch ein Glück, sauber und gesund! Das soll natürlich auch so bleiben. Deshalb lernt er, dass Zähneputzen und gesundes Essen wichtig für seine kleinen Mäuse-Zähne sind.

Ich würde es ab 3 Jahren empfehlen. Natürlich kann man es auch schon für geduldige 2-jährige kaufen. Es hat aber relativ „viel“ Text. Dass die Kinder nach einem Buch sich direkt verändern und nur weil sie eine Geschichte gelesen haben, sofort dem ganzen nacheifern wäre gelogen. Aber! Ein Buch dient schließlich nur zur Unterstützung und/ oder als Gesprächsanstoß. Nutzt Leos Geschichte oder ein anderes Buch über das Zähneputzen, um darüber ins Gespräch zu kommen.

Zahnfee-Postfach

Was ihr braucht: ausgedruckte Zahnvorlage, Watte, weißen Stoff (z.B. einen Waschlappen), kleinen roten Stoff (kein Muss), Nadel und Faden oder eine Nähmaschine

Anleitung:

  1. Legt die ausgedruckte Zahnvorlage auf den weißen Stoff. Umrandet sie und schneidet den Zahn aus. Das macht ihr zwei Mal.
  2. Schneidet einen kleinen Halbkreis aus dem weißen Stoff aus. Der Halbkreis sollt groß genug für ein 2€-Stück sein.
  3. Näht den Halbkreis an einer der beiden Zähne fest (siehe Foto)
  4. Nun legt ihr die beiden Zähne aufeinander und näht sie an den Rändern zusammen. Lasst jedoch noch eine Lücke frei. Dafür könnt ihr ganz einfach Nadel und Faden nehmen oder eine Nähmaschine benutzen.
  5. Befüllt den Zahn mit Watte und näht die Lücke zu.
  6. Aus dem roten Stoff könnt ihr noch ein Herz ausschneiden und am Zahn befestigen. Das ist aber kein Muss.

Idee: Der herausgefallene Zahn wird in die Lasche gesteckt. Das Zahnkissen kommt dann unter das Kopfkissen. In der Nacht kommt dann die Zahnfee und tauscht den Zahn durch ein Geschenk aus. Was würdet ihr als Geschenk hinein legen?

Vorlage:

(Werbung ohne Bezahlung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.